Markt

Ein Blick vom Rathausbalkon auf den Altmarkt samt Weihnachtsbaum und Pyramide.

Eröffnung des Weihnachtsmarktes

Traditionell am Dienstag vor dem ersten Advent wird die Beleuchtung des Weihnachtsbaums auf dem Altmarkt entzündet. Zuvor holen die typisch-vogtländischen Figuren – das Bornkinnel, die Wattefraa und der Weihnachtsmann zusammen mit dem Christkind aus Steyr das Weihnachtslicht im Alaunbergwerk ab. Von diesem Stollen geht der Umzug samt Gefolge bis auf den Altmarkt. Anschließend verliest das wunderschöne Christkind ein Grußwort und der Plauener Oberbürgermeister, persönlich, leitet mit dem Anschalten der Baumbeleuchtung den Weihnachtsmarkt und die kommende Weihnachtszeit ein.

Über 60 Händler in der Spitzenstadt

Mit seinen dekorativen Holzbuden, liebevoll und individuell gestaltet und dem typisch-weihnachtlichen Sortiment lockt der Plauener Adventsmarkt Besucher vornehmlich aus Bayern, Thüringen, Tschechien und Sachsen an. Neben dem zimt-fruchtigen Duft nach leckerem Glühwein, laden kulinarische Köstlichkeiten die Besucher zum Verweilen auf dem Markt ein. Eine feine Nuance nach wohlriechenden Räucherkerzen umgarnt die Näschen der Besucher, während sich in deren Augen, hunderte von Lichtern des Weihnachtsmarktes und der festlich-dekorierten Häuser spiegeln. Über 60 Weihnachtsmarkt-Händler auf dem Altmarkt, der Rathausstraße und Herrenstraße sind der Garant für ein weihnachtliches Flair in der Spitzenstadt.

Lichterglanz auf dem Plauener Weihnachtsmarkt.

Öffnungszeiten

Der Plauener Weihnachtsmarkt ist von

montags bis donnerstags von 10 Uhr bis 20 Uhr und
am Freitag und am Samstag von 10 Uhr bis 21 Uhr geöffnet.
Am Sonntag öffnen die Händler des Weihnachtsmarktes von 11 Uhr bis 20 Uhr.

Besuchen Sie den Plauener Weihnachtsmarkt und erleben Sie den weihnachtlichen Glanz in der Vogtland-Metropole. Mitten im Vogtland – mitten im Zentrum von Plauen. Genießen Sie das einmalige Flair der Weihnachtszeit in Plauen im Vogtland.